GeoGedöns

GeoGedöns055 - GS App und Lausebande

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Pressetermin! Nein, keine Sorge, nicht wegen des Podcasts. Wegen unseres schönen Hobbies! Geocaching-Cottbus.de bekam elektronische Post des Verlegers der Lausebande, einer regionalen Familienzeitschrift, mit Fragen rund um Geocachen. Nach ein wenig Hin- und Herschreiben war schnell klar, wir treffen uns im Feld und reden nicht nur drüber, wir zeigen, lassen es erleben. 

Und da es da gewisse personelle Überschneidungen gibt, war schnell klar, das Mikro musste mit. Deshalb nun diese Ausgabe des GeoGedöns Podcasts. Und wie es sich für eine echte Outdoorausgabe gehört, natürlich mit allen Widrigkeiten einer Aussenaufnahme. Heisst, ein bissl Wind ist stellenweise dabei und auch ab und zu der Knistern und Rascheln am Mikrofongriff.

Wenn man die Gelegenheit schonmal hat, "blutige" Neulinge bei ihrer ersten Dose zu begleiten, musste natürlich auch gleich ein Praxistest der hauseigenen Geocaching App von Groundspeak sein.

 

Die besuchten Caches waren:

Spreeblick

Die Olsenbande "Bennys Versteck"

Die Olsenbande "Egons Versteck"

FINDET NEMO

 

Wie sich die Neulinge geschlagen haben, was der Märchenonkel palk alles über Geocaching zu erzählen hatte und vor allem, wie sich die Groundspeak Geocaching APP (Stand April 2018) schlägt, das hört ihr hier. Und da der Urbi aus Gründen nicht zur Verfügung stand, böse Zungen behaupten er wollte sich vorm Radfahren drücken, dabei hatte er Familientag, musste durfte kurzerhand Fearel einspringen und die charmante Begleitung sein, die die euphorischen, teils überschwenglichen Ausführungen von palk im Zaum hielt. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle! :)

Der Artikel in der Printausgabe der Lausebande wird voraussichtlich im Juni erscheinen.

 

LG,

Urbivan, Fearel und palk. :)

 

 

 

 


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.