GeoGedöns

GeoGedöns067 - MAGerfurt 2018

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Herzlich Willkommen zum wohl Games-lastigsten GeoGedöns Podcast aller Zeiten. Denn wir waren auf der MAG2018 in Erfurt. 

 

 

Doch vielleicht erstmal der Reihe nach. Wir haben diesmal eine Folge für ISN Radio produziert. ISN ist ein Webradio mit einem grossen Herz für Podcasts. Sie stellen Sendezeit zur Verfügung, in der sich Podcasts präsentieren können. Und am 17.10.2018 ab 20Uhr sind wir dran. Es gibt circa eine Stunde feinstes OutdoorGeoGedöns auf die Ohren. :)

 

Thematisch bewegen wir uns in dieser Folge auf der MAG. Eine neue Messe bzw Convention für den Bereich Mangas, Animes und Games. Und bevor wir zum eigentlichen Kern unseres Besuches kommen, Niantic, gucken wir uns die Convention natürlich ganz genau an und führen ein paar sehr interessante Gespräche zum Thema Games:

The Cycle - Ein neuer, erfrischender 3rd Person Shooter, bei dem nicht nur geballert werden muss, sondern taktisch überlegt und Bündnisse geschlossen.

 

 

Urbi hat viel Spass mit einem Joystick, den er rütteln und schütteln muss um bunte Punkte zu besiegen.

 

 

Touch Type Tale - Ein Strategiespiel, in dem man mit dem (schnellen) Tippen von Worten die Steuerung seiner Truppen übernimmt und von dem palk weiterhin behauptet, dass es ein Lernspiel ist. ;)

Bei Warpthrough gelingt er palk bis ins Lvl 5 zu kommen, später sieht er allerdings noch Videos, bei denen Lvl 17 erreicht wurde.

Kawaidas Journey ist ein spannendes Jump and Run Spiel, das nicht nur Spass machen will und unterhalten, es hat sich einen hohen Bildungsanspruch auf die Fahne geschrieben Ein kleines Äffchen löst viele (menschgemachte?) Probleme in Ostafrika.

 

 

Und endlich erreichen wir den Pokemon Stand und führen ein Interview mit Dominik, seines Zeichens EMEA Community Manager von Niantic. Er steht uns Rede und Antwort zu den 1,5% Pokemon Go Fragen, die sich in den bisherigen Podcasts so angehäuft haben und nimmt uns schliesslich das Versprechen ab, unsere eiserne "98,5% Pokemon Go frei" - Regel zu brechen. Wir werden uns mit dem Spiel in naher Zukunft intensiv beschäftigen und dann gibts für euch was dazu auf die Ohren.*

(* und wir sind schon fleissig dabei! ;) )

 

 

 

 

Das geplante Interview am Ingress Stand fällt dann aufgrund mangelhafter englischer Sprachkenntnisse (von Urbi!) aus, dafür sind wir pünktlich bei der Ingress Prime Demonstration und können einen ersten Blick auf Niantics neues Projekt werfen. Und lassen uns mit den 4 Demo Geräten (Razer Game Handys) fast die Hände grillen. Das uns bisher als Ingress Prime Vorversion verkaufte Spiel Delta T findet ihr hier.

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leider gibt es von Urbis ausführlichem Bussimulatorcheck keine Aufnahme, er war so konzentriert im Dienste seiner Fahrgäste unterwegs, dass er kaum was sagen konnte. Heisst ja nicht umsonst "Während der Fahrt nicht mit dem Fahrer sprechen!". Trotzdem konnte Aerosoft mit seinem Simulator und der passenden Hardware wirklich beeindrucken.

 

 

Auch die Orga der MAG wird noch vors Mikrofon gebeten und wir unterhalten uns darüber, woher die MAG eigentlich kommt und wo sie hingehen soll. Was alles so zu bedenken ist bei so einer Massenveranstaltung und viel drum und dran.

 

 

Dann erledigen wir noch ein paar Ingress Missionen um uns Mission Day Erfurt Bio Cards zu verdienen und haben schliesslich noch einen Termin bei einem Community Treffen der Ingressspieler von Erfurt. Ein tolles Event, bei dem uns aber leider die anwesenden Kinder, die viel Spass hatten, die Audioaufnahme verhagelt haben. So führten wir eben sehr tolle und angenehme Gespräche ohne Mikro.

 

 

Und was dann noch fehlt, um die ganze Sache rund zu machen, ist natürlich eine ausführliche Nachbesprechung auf dem Rückweg. :)

 

Viel Spass beim Hören wünschen

Urbivan und palk. :)

 

 

 

 

 


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.